Borbarad
Blogger
                
Sonntag, 27. März 2011
Es ist geschafft!

4 Jahre Spielzeit - März 2007 bis März 2011!
4 Bücher - 12 Hauptabenteuer!
17 Helden traten in Erscheinung,
10 davon sind mittlerweile tot.


Es ist Geschafft! Die größte Kampagne des schwarzen Auges wurde erfolgreich beendet.

Nach, auf den Monat genau, 4 Jahren Spielzeit konnten wir Borbarad endlich, endlich bezwingen.
Begonnen haben wir die epische Geschichte im März 2007 und in der Nacht vom 25ten auf den 26ten März 2011 abschließen. Die letzte Session ging bis 2 Uhr nachts, natürlich pünktlich zur Zeitumstellung um uns allen nochmal richtig den Rest zu geben (Demnach sogar bis 3 Uhr nachts).

Unzählige Spielstunden liegen hinter uns, Motivationskurven von trollischen Außmassen peitschten vorwärts oder trieben zurück und lange, lange Zeit wird diese Kampagne wohl unvergessen sein.

Vielen Dank geht hier an Zerberus der sich (fast) jede Woche mit den 1000 Seiten der 4 Bücher befasste und jahrelang als Meister herhielt.



Es gab natürlich einige große Erfolge, Umwälzungen, Errungenschaften und Rekorde die unsere Helden und Nebencharaktere während der langen Zeit erzielt haben. Die niedergeschriebenen Rekorde sind allerdings eher augenzwinkernd zu verstehen ;) !

  • Da wäre zum einen natürlich der unvergessene Rekord für die öftesten Tode mit anschließender Rückkehr zu den Lebenden. Dieser Preis geht an: Saldran Alfaran!
    Der Halbelf, der einfach nicht einsehen wollte dass es um ihn geschehen war, wurde getötet, untot, wieder lebendig, mit Gift ermordet, erneut wieder lebendig und fand als Nqsizz letztendlich endgültig seine Ruhe. Somit starb er ganze Vier mal (davon 1mal “nur” untot) und kehrte Zweimal zurück. Zählt man seine Funktion als Teil des vollenden Nqsizz mit, sind es sogar 3 erneute Leben. Herzlichen Glückwusch an den depressiven Halbelfen!

  • Auch Helden müssen mal abschalten und ganz nach Raidri-Manier tut man dies am besten in den Armen einer holden Weiblichkeit.
    In der Kategorie der meisten eroberten Frauen überhaupt, hält sich der gute Beherschungsmagier Jassifer ibn Jakuban weit abgesetzt auf Platz 1 (Raidri natürlich mal ausgenommen, soll ja fair bleiben)! Ob Schwarzmagierin, Adepta, Sklavin, die spätere eigene Frau, nichts und niemand war vor dem Mann sicher.

  • Doch wem war das Glück absolut nicht hold, wer hatte die glückloseste Zeit beim Erobern einer Frau gemessen an mindestens einer gemeinsam verbrachten Nacht?
    Unsere Mitspieler hätten wahrscheinlich sofort geschrien: Fermion Feuertod, unser mächtiger aber doch glückloser Lieblingsdämoneneinäscherer! Doch blicken wir genau auf die Zeit zurück, stimmt dies nicht ganz: Während der Rekord Fermions bei ganzen zwei Frauen (einmal “gezwungen” während des Festes der Freuden und einer, auch eher unfreiwilligen Spende Eiweißhaltiger Flüssigkeit für Marla) liegt, hatte Yako nur eine einzige Frau! Nämlich die Tsageweihte Valentina im Horasreich, die sich diese Nacht mit Alkohol erschlich!

  • Viele Titel wurden vergeben aber wer hatte sich den nun den höchstdotierten, protzigsten Namen machen können, wer hat den fettesten Titel erhascht? Lässt man die Heiligsprechnung aller Gezeichneten einmal außen vor, geht dieser Preis an...:
    Fermion Feuertod!
    Er zog alle Register und wurde tatsächlich die alleinige Spektabilität einer Akademie! Damit zieht er an stellvertrenden Spektabilitäten, Häuptlingen und Offizieren vorbei!
    Allerdings hielt sein Glück nicht lange. Minuten später unterzeichnete er die vollständige Auflösung der Akademie..

  • Natürlich misst man Helden nicht nur in Prahlereien und ihren Gegnern, sondern auch in Naturalien! Die Top 3 der teuersten Gegenstände (Bauvorhaben und Grundstücke separat aufgezählt) lautet:
    (Achtung, falls Sie ein Sparfuchs sind oder Stoerrebrandt heißen, NICHT weiterlesen! Apathische Anfälle, Tränen und/oder allergische Reaktionen können auftreten!)

    Auf Platz Drei geschafft hat es Jassifers fliegender Teppich. Der ergeizige Schwarzmagier sparte lange für diesen Gegenstand und löhnte schließlich 5000 Dukaten für den Bettvorleger! Schon ganz ordentlich!
    Die Pelargons kamen auf die irrwitzigen Idee, das größte Belagerungsgerät aller Zeiten zu bauen und investierten 7000 Dukaten (aus den Einnahmen der Baronie natürlich) in “Zerberos Finger” ein gigantisches Katapult, was auch tatsächlich fertiggestellt und zum Einsatz kam!
    Damit landen die Chaotenbrüder auf Platz Zwei!
    Den Vogel abgeschossen hat aber Yako mit ihrem Speer Ibon-Kauka. Es wurde oft gefragt und immer wieder bestätigt: Die Waffe besteht tatsächlich zu 100% aus Endurium, was einem Materialwert (aktueller Wechselkurs natürlich) von 24.000 Dukaten entspricht! Respekt! Platz Eins!
    Das größte Bauwerk nebenbei hat nicht Saldran mit seiner Schmunzelhütte in Menzheim, nicht Jassifer mit seiner privaten Lehranstalt, kein Weidener Baron mit einer schmucken Villa, sondern Marla Seeheim! Die Hexe gewann bei einem Pferderennen den ersten Preis und damit ein ganzes Schloss samt Dienern und Grundstück! Nur wie unterhält die Dame das alles...?

  • Ich werde mich jetzt teilen, nicht vereinen und schwelge noch ein wenig in den Erinnerungen als alles noch Neu für uns war...

    In diesem Sinne verabschieden wir uns von der aventurischen "Vergangenheit" und kämpfen uns als nächstes durch das Jahr des Feuers...

    ... link (3 Kommentare)   ... comment


    Montag, 16. August 2010
    Mächte des Schicksals: Rausch der Ewigkeit
    1021 Bosparans Fall
    *brutzel**brutzel*


    Es waren Zeiten des Kampfes, der Schmerzen und der Trauer.
    Doch nun beginnt eine Schlacht, in der wir an der Trollpforte zurückfordern, was einst uns gehörte.
    Es ist der Anbeginn eines neues Zeitalters und das Ende der Geschichte.
    1021 ist das Jahr in dem sich das Schicksal erfüllt!



    Die Beteiligten dieser Ereignisse hinterließen ihre Geschichte.

    Die ehrenwerte Yako,
    welche einst aus den fernen Dschungeln kam.

    Der junge Baron Quido ya Pelargon,
    der die Kultur des Lieblichen Feldes lebt.

    Der große Elementarist Fermion Feuertod,
    welcher die Geheimnisse Drakonias hütet.

    Sowie der schlagkräftige Obolosch, Sohn des Gorbosch,
    der den Stollen Xorloschs entstieg.


    Kommentare wurden in den zugehörigen Farben verfasst:


    Wichtig: Wenn man das Abenteuer selber noch spielen möchte, ist es ratsam auf das Lesen der jeweiligen Beiträge zu verzichten, um sich und anderen den Spielspaß nicht zu verderben.


    1. Im Blutulmenkabinett
    2. Aus dem Buch der Schlange: Die Rettung von Yakos Sohn
    3. Die Zwerge: Eine Zwergenhochzeit
    4. Die Zwerge: Ein neuer Hochkönig
    5. Verbündete für die finale Schlacht: Ruhe vor dem Sturm
    6. Verbündete für die finale Schlacht: Die Reise in die Trollzacken
    7. Verbündete für die finale Schlacht: Der Trollbaron und die Festung
    8. Verbündete für die finale Schlacht: Erkundung der Feste
    9. Verbündete für die finale Schlacht: Die Höhle der Rosch Scha Dor
    10. Verbündete für die finale Schlacht: Die Grolme
    11. Verbündete für die finale Schlacht: Der Schattenklotz
    12. Die letzte Schlacht: Eintreffen der Gezeichneten
    13. Die letzte Schlacht: Düstere Träume
    14. Die letzte Schlacht: Der Tod des Reichsbehüters
    15. Hinter den Linien: Neue alte Gefährten
    16. Die letzte Schlacht: Haffax' Taktik
    17. Die letzte Schlacht: Freund oder Feind?
    18. Hinter den Linien: Der Widerstand
    19. Die letzte Schlacht: Hexennacht
    20. Die letzte Schlacht: Beilunker Massaker
    21. Hinter den Linien: In geheimer Mission
    22. Die letzte Schlacht: Es beginnt!
    23. Die letzte Schlacht: Erster Ansturm Teil 1
    24. Die letzte Schlacht: Erster Ansturm Teil 2
    25. Die letzte Schlacht: Mauersturm Teil 1
    26. Die letzte Schlacht: Mauersturm Teil 2
    27. Die letzte Schlacht: Die Keil-Offensive
    28. Die letzte Schlacht: Die Flagge Ysilias
    29. Die letzte Schlacht: Bastrabuns Bann
    30. Die letzte Schlacht: Es geht immer noch größer
    31. Die letzte Schlacht: Einer gegen Sieben Teil 1
    32. Die letzte Schlacht: Einer gegen Sieben Teil 2
    33. Die letzte Schlacht: Einer gegen Sieben Teil 3
    34. Nach der Schlacht: Obolosch und Svenna
    35. Nach der Schlacht: Fermion und Marla
    36. Nach der Schlacht: Oboloschs Brief
    37. Nach der Schlacht: Yako, Grimrig und Demiprotos

    ... link (0 Kommentare)   ... comment


    Sonntag, 22. November 2009
    Mächte des Schicksals: Siebenstreich
    1021 Bosparans Fall
    *brutzel**brutzel*


    Dies ist die Kunde von den Zeiten,
    Wenn sich das Angesicht der Welt wandeln wird.
    Wer sich anmaßt aus sieben Kelchen Schärfe schäumen zu lassen,
    Wird in der Nacht untergehen.
    Wen sich die sieben Zeichen als Träger erkoren haben,
    Wird ein grausames Ende erleiden.



    Die Beteiligten dieser Ereignisse hinterließen ihre Geschichte.

    Die ehrenwerte Yako,
    welche einst aus den fernen Dschungeln kam.

    Der junge Baron Quido ya Pelargon,
    der die Kultur des Lieblichen Feldes lebt.

    Der große Elementarist Fermion Feuertod,
    welcher die Geheimnisse Drakonias hütet.

    Sowie der schlagkräftige Obolosch, Sohn des Gorbosch,
    der den Stollen Xorloschs entstieg.


    Kommentare wurden in den zugehörigen Farben verfasst:


    Wichtig: Wenn man das Abenteuer selber noch spielen möchte, ist es ratsam auf das Lesen der jeweiligen Beiträge zu verzichten, um sich und anderen den Spielspaß nicht zu verderben.


    1. Zurück nach Drakonia
    2. Invasion der Zwergeninseln
    3. Das Lager der Rondrianer am Schlund
    4. Gareth: Reise nach Gareth - Fermions Pakt
    5. Gareth: Nachforschungen in Gareth
    6. Gareth: Konfrontation mit Balphemor von Punin
    7. Gareth: Mit/Ohne Rondras Segen in der Dämonenbrache
    8. Schwertfest am Schlund
    9. Der Hilferuf der Schlange
    10. Rettung zweier Kelche
    11. Aranien: Suche nach der Hüterin
    12. Rakoriums genialer Plan und Erbeutung des Magiekelchs
    13. Das Mysterium des Quacksalbers
    14. Falsche Kelche
    15. Die Reise zum Tempel im Schlund
    16. Verteidigung des Tempels
    17. Siebenstreich

    ... link (1 Kommentar)   ... comment


    Dienstag, 27. Oktober 2009
    Mächte des Schicksals: Schlacht auf den vallusanischen Weiden
    1021 Bosparans Fall
    *brutzel**brutzel*


    Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen
    Und in dieser Schlacht gab es viele Tote.
    Diese Schlacht gewannen die Gezeichneten,
    Dieser Sieg gegen Karmoth lässt uns hoffen.
    Die Überlebenden werden weiter kämpfen,
    Sich tapfer den Schergen Borbarads stellen,
    Denn der Unbezwingbare wurde bezwungen!



    Die Beteiligten dieser Ereignisse hinterließen ihre Geschichte.

    Die ehrenwerte Yako,
    welche einst aus den fernen Dschungeln kam.

    Der junge Baron Quido ya Pelargon,
    der die Kultur des Lieblichen Feldes lebt.

    Der große Elementarist Fermion Feuertod,
    welcher die Geheimnisse Drakonias hütet.

    Sowie der schlagkräftige Obolosch, Sohn des Gorbosch,
    der den Stollen Xorloschs entstieg.


    Kommentare wurden in den zugehörigen Farben verfasst:


    Wichtig: Wenn man das Abenteuer selber noch spielen möchte, ist es ratsam auf das Lesen der jeweiligen Beiträge zu verzichten, um sich und anderen den Spielspaß nicht zu verderben.

    1. Die vallusanischen Weiden
    2. Vernichtung der Katapulte
    3. Vereitelung der Beschwörung
    4. Die Rettung Aylas
    5. Die legendäre Bezwingung Karmoths

    ... link (0 Kommentare)   ... comment


    Es wird seit 3412 Tagen gekämpft.
    Letzte dokumentierte Schlacht: 2013.03.09, 18:40
    Status
    Menu
    Suche
     
    Letzte Aktualisierungen
    Schicksalspunkte
    Wie man das Schicksal auf seine Seite schlägt: Pro...
    by zerberus (2013.03.09, 18:40)
    Gestrandet auf Maraskan
    Während Yako’s Aushilfe im Zirkus besuchte...
    by yako_moha (2013.02.22, 15:30)
    Das Zusammentreffen
    Die Schwarzmagierin Delilah saba Sahil war zusammen...
    by raveline (2013.02.22, 15:19)
    Morgengrauen. Streiter...
    Morgengrauen. Streiter aller Länder machten sich...
    by yako_moha (2013.02.22, 15:12)
    Nach der Schlacht: Yako,...
    Yakos Wunsch an Emer war simpel. Mit drei weiteren...
    by yako_moha (2013.02.21, 16:51)

    xml version of this page

    made with antville
    DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken in Schrift und Bild der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der Ulisses-Spiele-Markenzeichen nicht gestattet.
    Wir sind nicht für die Inhalte von verlinkten Internetseiten verantwortlich.